Um die DS mit einem entfernten FTP-Server zu verbinden kann man das IPKG Paket inetutils nutzen. Installation Shell: ipkg install inteutils Nutzung Alle Befehle werden in der Shell ausgeführt ftp (öffnet inetutils ftp-Client) open HOSTNAME (initiiert die FTP-Sitzung) etliche der herkömmlichen Linux Befehle funktionieren hier ebenfalls (ls, cd etc.) Die Dokumentation zu inetutils kann man hier finden: https://www.gnu.org/software/inetutils/manual/index.html   Um mal eben schnell einen Ordnerbaum auf einen FTP-Server hoch zu laden bietet sich das Tool wput an. Zu installieren über ipkg (Shell: ipkg install wput) Auf der Shell in den entsprechenden Ordner wechseln und dann per ftp auf den Server schieben: Shell: wput * ftp://BENUTZER:PASSWORT@serverXX.configcenter.info/html/…../ (für meinen Fall 😉 ) Weiterführende Info´s gibt es hier!

Für Verschiedene Aktivitäten ist es von Vorteil, oder erforderlich, das IPKG auf der NAS installiert zu haben. Hier die einzelnen Schritte die ich durchgeführt habe: Verbindung auf die Shell mkdir /volume1/public cd /volume1/public Den Prozessor der DS herausfinden: Synology Forum Shell: cat /proc/cpuinfo | grep model Je nach Modell und Prozessorarchitektur kann man hier die passende IPKG-Version herunterladen. Die Datei heißt in etwa: syno-e500-bootstrap_1.2-7_arm.xsh Auf der Shell: wget http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/syno-e500/cross/stable/syno-e500-bootstrap_1.2-7_powerpc.xsh Shell: sh syno-x07-bootstrap_1.2-7_arm.xsh ACHTUNG! Sind Spuren von vorherigen Installation vorhanden, dann erscheinen die folgenden Meldungen: Backup your configuration settings, then type: rm -rf /volume1/@optware rm -rf /usr/lib/ipkg This will remove all existing optware packages.You must *reboot* and then restart the bootstrap script.I have done this and still get the same not found error, even when logging in prior to the reboot beep Bereinigen der alten Installation, Shell: cd /volume1 rm -r @optware Danach erneut den sh Befehl ausführen, diesmal sollte er durchlaufen Eintragung / Prüfung der […]

https://wordpress.org/plugins/genesis-layout-extras/

Es geht darum eine Audio-CD als MP3 zu speichern und eine Audio-CD Kopie (zu Sicherungszwecken) zu erstellen.   Ubuntu 14.04 Installation Codec-Installation MP3: sudo apt-get install lame Vorbis: sudo apt-get install vorbis-tools Software-Installation Audio-CD kopieren: mit Rhythmbox: in der linken Liste die Audio-CD (Laufwerk) auswählen ist eigentlich selbsterklären   CD-auf dem Rechner speichern: Einstellungen sind OBEN in der Leiste erreichbar „Möchte man diesen Datenträger zur Musiksammlung hinzufügen, wählt man „Titel in die Bibliothek kopieren“ oder „Entpacken“ aus. Die CD wird dann in dem Format in den Rechner eingelesen, das unter „Bearbeiten -> Einstellungen -> Musik“ angegeben ist. Es werden nur die markierten Titel kopiert.Wenn man .mp3 nicht als „Bevorzugtes Format“ auswählen kann, muss man die entsprechenden Codecs nachinstallieren“ (Quelle: http://wiki.ubuntuusers.de/Rhythmbox#Audio-CD)

Im Zuge von den Tests mit dem Raspberry Pi war es eine gute Sache, von einer funktionierenden SDCARD mal ein Image zu sichern. Unter Linux geht dies folgendermaßen: root@AspireR7:/dev# dd if=/dev/mmcblk0 of=/home/deeeschler/Dokumente/raspberry/openelec_fertig.img bs=1M Und hiermit wird es wieder zurück gespielt: sudo dd bs=1M if=2012-08-16-wheezy-raspbian.img of=/dev/sdz

Ausprobieren: Events Made Easy ==> die Installation und Kofiguration soll sich schwierig gestalten, aber danach super funktionieren!  

Eine PDF, kann auch Schreibgeschützt sein, in ein Postscript konvertieren: gswin32c.exe -dNOPAUSE -dBATCH -sDEVICE=ps2write -sOutputFile=mydocument.ps mydocument.pdf   Anschließend kann man die Postscript Datei wieder zurück in ein PDF umwandeln: gswin32c.exe -sDEVICE=“pdfwrite“  -dNOPAUSE -dBATCH -dSAFER -dQUIET -sOUTPUTFILE=“yourpdffile.pdf“ „yourpostscriptfile.ps“     Getestet mit Ghostscript 9.x

Schon seit meiner Kindheit interessiert mich die Fotografie. Leider habe ich mich nie näher damit beschäftigt. Heute aber, soll sich dies ändern. In den letzten Wochen habe ich mich etwas intensiver mit Einsteiger Spiegelreflexkameras beschäftigt. In Youtube findet man viele Videos zum Thema Fotografie, speziell auch für Einsteiger. Immer wieder finden sich hierbei auch Tips und Hinweise, was man in einer Fototasche so alles dabei haben sollte. Hier nun eine Auflistung, ein grobes Brainstorming, nicht alles macht immer Sinn, ist ja auch nur ein Sammelsurium: – Mülltüte + Haargummi – einpacken der Kamera, wenn es mal etwas feucht von oben ist, das Haargummi fixiert die Tüte am Ende des Objektivs – POL-Filter zur Entspiegelung – ND-Filter um die Belichtungszeit herauf zu setzen – Ersatakku – Reinigungsset