Diese Info´s habe ich in der Fotocommunity gefunden:

Blitze:
YN 468ex (ca.65€) TTL LZ 33
YN 568ex (ca. 130€) TTL / HSS (1/8000sec.) LZ 58
YN 568ex II (ca. 160€) wie der 568ex + Masterfunktion
YN 565ex (ca. 95€) TTL LZ 58
YN 560 II (ca.50€) rein Manueller Blitz LZ 58
YN 560 III (ca. 65€) wie 560 II + interner Funksender

Funksender:
YN 603 (Set ca. 30€) „Manueller Funksender“ löst nur den Blitz aus
YN 622 (Set ca. 60€) Funksender mit voller TTL sowie HSS ( 1/8000 sec) Unterstützung
Yn 622n TX (ca. 50€) Kontroller um die Blitze die auf den YN 622n stecken direkt von der Kamera aus zu steuern

Eine Masterfunktion ist meiner Meinung nach völlig unnötig geworden da Top Funksender wie z.B. der Yongnuo 622n so günstig geworden sind und Funksender nur Vorteile gegenüber dem Master haben.

Ein guter Einstieg im Bereich Blitzen / entfesselt blitzen ist:

1x das Buch “ Das Blitz-Kochbuch: Kreative Blitzfotografie in der Praxis“ (ca. 39€) EINFACH NUR GENIAL !!!
1x Yongnuo 568
2x Yongnuo 560 II
2 Set´s Yongnuo 622 N (also 4 Stück)
1x Yongnuo 622n TX

Ich würde gleich die 622n Funksender kaufen da der Preisunterschied nicht wirklich so groß ist und Du so bei Bedarf mehrere Blitze im TTL bzw. HSS entfesselt nutzen kannst.

Quelle: Yongnuo Blitzberatung – Fotografie Forum

Nach einigen Überlegungen habe ich mich dazu entschlossen e/i-TTL für mich zu vernachlässigen und mich mit dem manuellen Blitzen vertraut zu machen.

Seit kurzem gibt es den YN560-IV für ca. 65€ inklusive internem Funksender + -empfänger und einer LZ 58.

Aus diesen Gründen habe ich mich für folgendes Startsetup entschieden:

1x Yongnuo YN560 IV
2x Yongnuo YN603c (für Canon)

Das Schöne hierbei ist, ich kann die Kamera vom Blitz aus auslösen, und/oder den zweiten Funksender als Remoteauslöser nutzen. Sehr praktisch!

Kommentar verfassen